Test: NHL 17

4. Oktober 2016

Die neue Sportspiele-Saison hat begonnen und natürlich darf hier auch die neue Eishockey-Simulation NHL 17 von EA nicht fehlen. Im Beitrag erfahrt ihr was euch bei NHL 17 erwartet und wie sich das Spiel in unserem Test geschlagen hat.

Von Beginn an werdet ihr sehr gut ans Spiel herangeführt. So wird nach eurer NHL-Erfahrung gefragt und es werden passende Einstellungen für die Steuerung, Schwierigkeit und das Gameplay vorgeschlagen. Anschließend dürft ihr die Einstellungen gleich in einem Spiel der San Jose Sharks vs. Pittsburgh Penguins testen. Dank der Live-Tipps finden auch Neueinsteiger einen leichten Einstieg ins Spiel. So könnt ihr direkt loslegen und die Steuerung wird euch live im Spielverlauf näher gebracht. Die Live-Tipps lassen sich adaptiv einstellen und passen sich so an eure Leistung an. Das Trainer-Feedback analysiert und bewertet jedes Spiel genau und gibt euch in der Pause und am Ende hilfreiche Tipps um euer Spiel zu optimieren.

NHL™ 17_20161004134414

Die Vielzahl der Spielmodi von NHL 17 ist überwältigend und lässt das Herz eines jeden NHL-Fans höher schlagen. Im klassischen “Schnelles Spiel”-Modus wählt ihr einfach eure Mannschaft sowie die gegnerische Mannschaft aus und schon kann es losgehen. Darüber hinaus stehen euch u.a. noch die Modi Online Versus, Shootout-Modus (Online und Offline), Ultimate Team, Online-Teamspiel, Saison-Modus zur Auswahl.

Ein richtiges Highlight ist der neue Franchise Modus. Hier dürft ihr die Rolle des General Managers übernehmen und habt somit die Kontrolle über ein gesamtes Franchise. Als GM müsst ihr nicht nur das Team managen, vielmehr seid ihr auch für das Marketing verantwortlich und müsst euch auch um das Stadion kümmern. Hier habt ihr unzählige Möglichkeiten Einfluss auf die Fan-Zufriedenheit zu nehmen. So seid ihr für den Ausbau und die Wartung der Imbissstände, Teamladen, Parkplätze, Ränge, VIP- Suiten und Toiletten verantwortlich, legt Preise für Eintrittskarten und für den Imbissstand fest. Aber Achtung, der Eigentümer setzt Ziele und überwacht diese und kann euch auch jederzeit wieder feuern.

NHL™ 17_20161003175303

Neu ist auch der World Cup of Hockey. Dabei handelt es sich um ein internationales Eishockey Turnier in Toronto. Teilnehmer sind hier Kanada, USA, Finnland, Russland, Schweden, Tschechien, Team Europa und Team Nordamerika. Im neuen Draft Champions-Modus stellt ihr euer Team in 12 Runden aus Sammelkarten zusammen. Damit könnt ihr euch dann Belohnungen erspielen.

Die Grafik ist wirklich gut und die Animationen der einzelnen Spieler wirken sehr realistisch. Die Soundkulisse vermittelt richtiges Stadionfeeling. Vor allem auch die Videosequenzen zu Beginn eines Matches sind sehr gut gelungen, hier gibt es teilweise tolle Aufnahmen der Skyline des Austragungsortes und des Stadions. Die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer zu Beginn eines Matches. Alles zusammen verleiht dem ganzen wirklich den Charakter einer großen Live-TV Übertragung. Auch im Stadion wurde auf sehr viele Details großen Wert gelegt. Hier ist eigentlich alles stimmig, angefangen bei den begeisterten Fans bis hin zum Maskottchen der Mannschaft.

Fazit:
Insgesamt ist NHL 17 eine wirklich rundum gut gelungene Eishockey-Simulation die uns überzeugen konnte. Einzig bei der Steuerung fanden wir den Spielerwechsel teilweise etwas träge. Dank der vielen Spielmodi und der hervorragenden Umsetzung kommen NHL-Fans voll auf ihre Kosten. Tolle Videosequenzen runden das ganze ab. Wir sind gespannt wie EA dies im nächsten Jahr nochmal toppen will.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*